zurück zurück
Kitu Herbstkurs vom 21. September 2019 25. September 2019 Erntezeit hiess es in der ersten Lektion von Petra. Über den Zaun und durch die Wiese haben die gut gelaunten Teilnehmerinnen die Früchte geerntet, aber Obacht vor dem Raben, sonst ist die Ernte dahin. Mit Angela setzten wir, mit verschiedener und packender Musik, spielerisch unsere Körperteile in Bewegung. Vor dem Mittagessen haben die Teilnehmerinnen bei einem „Apéro“ mit Käse, Apfel und Schokolade ihre Stützkraft getestet und sind mächtig ins Schwitzen gekommen. Bei den verschiedenen Posten, wie man einen Handstand aufbaut, brauchte es auch für einige Teilnehmerinnen eine ganze Portion Mut dazu. Doch waren wir ganz erstaunt und stolz, was wir alles noch können. Gut gestärkt ging es nach dem Mittagessen in die letzten zwei Lektionen. Zuerst haben wir eine Bootsprüfung abgelegt, wo wir uns im Nebel dem Ufer entlang tasten mussten und es doch die eine oder andere Kurve gab, die wir nicht erwischten und wir unseren Bootsschein fast wieder abgeben mussten. Als wir mit trockenen Füssen am anderen Uferende angekommen sind, mussten wir die Enten und Fische aus dem Wasser retten. Die Enten waren die Stars des Tages und haben die Herzen der Teilnehmerinnen höherschlagen lassen. Zum Schluss gab es noch einige Spielideen mit auf den Heimweg, wobei es da doch mörderisch zu und her ging; oder wurden wir doch nur verzaubert? Es war ein schöner Tag, mit vielen neuen Ideen, guten Inputs und tollen Gesprächen. Die Lachmuskeln wurden auch mächtig trainiert. Bericht: Michelle Hoppenworth