Gold für das Duo Gnos/Müller 21. November 2016 GERÄTETURNEN Marisa Gnos und Oliver Müller vom TV Hünenberg haben ihren Traum wahr gemacht und dabei geglänzt. 27 Paare aus der ganzen Schweiz starteten in Sion zur Vorrunde der Sie+Er-Kategorie an den nationalen Meisterschaften. Darunter war mit Marisa Gnos und Oliver Müller auch eines vom TV Hünenberg (TVH). Sie machten beste Werbung für diese partnerbezogene, anmutige Disziplin im Geräteturnen. Dabei turnt das Duo Boden und Schaukelring gemeinsam sowie jeder der beiden ein Einzelgerät. Die Summe dieser drei Resultate ergibt dann die Schlussnote. Die ersten neun Paare qualifizierten sich für den Finaldurchgang. Mit einem Total von 28,30 Punkten in der Vorrunde führten die Zuger das Teilnehmerfeld an und freuten sich auf den Finaldurchgang. Das Duo aus Hünenberg begann an den Schaukelringen und bekam vom Wertungsgericht die gleiche Note wie in der Vorrunde (9,40). Dann folgte das Einzelgerät, bei Gnos der Schulstufenbarren und bei Müller der Barren. Mit den Wertungen von 9,50 respektive 9,60 holten sie sich die Höchstnote aller Final-Duos. Es folgte als krönender Abschluss der Boden. Als letztes Paar zeigten sie eine Show, die auch das Publikum von den Sitzen riss. Der Lohn war auch hier die Tageshöchstnote von 9,75. Jetzt hiess es warten auf die Rangverkündigung. Im Jahr zuvor hatte sich das Hünenberger Duo auf dem undankbaren vierten Platz klassiert. Ganz anders in Sion: Gold mit 28,70 Punkten. Dank der Bronzemedaille im Sprungfinal stieg auch Annja Keiser vom TSV Rotkreuz auf das Podest. Zudem holten sich zwei ehemalige Hünenberger eine Medaille. Céline Kurmann (TV Sarnen) wurde Zweite im Mehrkampf der Frauen, Alexander Kurmann (BTV Luzern) holte Silber an den Schaukelringen. Beide sind im Leiterteam der Geräteriege des TVH aktiv. Rangliste Samstag Kategorie 6 / 7 / Sie+Er Bericht: Zuger Zeitung 22.11.2016
zurück zurück
2016-2020 ZGtv © zuger turnverband